Montag, 10. Januar 2022  | 20.00 Uhr
Casablanca-Kino

Von Dror Zahavi mit Peter Simonischek, Daniel Donskoy, Mehdi Meskar, Sabrina Amali, Bibiana Beglau u.a., D 2019, 102 Min.

Anlässlich einer Friedenskonferenz zwischen Diplomaten aus Israel und Palästina in Südtirol soll der berühmte deutsche Dirigent Eduard Sporck ein paritätisch besetztes Orchester aus israelischen und palästinensischen Jugendlichen zusammenstellen und mit einem Konzert ein Zeichen für die Völkerverständigung setzen. Der zunächst widerstrebende Maestro macht sich nach einem Vorspiel junger Musikerinnen und Musiker in Tel Aviv daran, aus der bunt zusammengewürfelten Truppe ein Team zu formen. Doch wie zu befürchten, sorgen Ressentiments für Unruhe. Obwohl die Proben im idyllischen Südtirol stattfinden, fernab vom Konfliktherd, kochen bald die Gefühle der jungen Menschen hoch. Doch nach und nach finden sie im gemeinsamen Musizieren einen ersten Weg zur Überbrückung von Hass, Intoleranz und Terror. Hat die Musik die Kraft, Brücken zwischen den jungen Menschen verschiedener Religionen und verhasster Nationalitäten zu bauen?