Christlicher Glaube und Gewalt. Eine theologische Perspektive mit befreiender Kraft

Donnerstag, 4.4.2019 | 20 Uhr | FORUM St. Peter

Mit: Klaus Hagedorn, Forumsseelsorger

Wo immer das Zeichen des Kreuzes sichtbar wird, ist es ein Signal für das Christentum. Das Kreuz ist in unseren Zeiten immer mehr angefragt: Sind Christen ins Leiden verliebt, gar in Gewalt, Gewalttätigkeit und Lebensbehinderung? – In Wahrheit steckt in der Botschaft vom Kreuz eine entlarvende Perspektive und eine befreiende Kraft, ohne die wir sehr viel ärmer wären.

nach oben

Zurück