Die Europäische Union und ein Blick auf eine „Zivilisation geteilter Genügsamkeit“

Donnerstag, 28.2.2019 | 20 Uhr
Forum St. Peter

mit: Dr. Martin Maier SJ, Jesuit European Social Centre (JESC) bei der EU in Brüssel

Europa-Begeisterung ist kaum zu spüren; Meinungsmache gegen Europa geschieht an vielen Orten. Dabei ist die EU einmal als Wertegemeinschaft und Friedensprojekt gestartet – als ein Raum der Freiheit und eine auf christlichen Werten fußende Gemeinschaft.

Was es dringlich braucht: ein intensives Nachdenken über Europa angesichts von Migration, gefährlichem Klimawandel, Digitalisierung und Globalisierung und darüber, wie wir unsere Zivilisation weiterhin gestalten wollen.

nach oben

Zurück