Beim Klimaschutz nehmen wir meist nur die Verbrennung von Kohle, Erdgas und
Erdöl wahr. Aber das Klima wird auch vom Umgehen mit Stoffen beeinflusst. Am
bekanntesten sind die Methanabgaben von Rindern und Reisfeldern. Aber auch, was
wir täglich durch die Hände bekommen, ist klimarelevant. Meist endet das als Abfall.
Wenn Abfallvermeidung als Bestes nicht geht, dann ist die richtige Abfallbehandlung das Zweitbeste. Das funktioniert aber nur, wenn alle richtig mitmachen. Wir haben daher mit dem Abfallswirtschaftsbetrieb (AWB) zusammen einige Exkursionen zu Orten der Abfallbehandlung geplant. Da bei allen Terminen nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist, bitten wir um eine Anmeldung jeweils eine Woche vor dem Termin unter torffreileben@bund-oldenburg.de oder 0441-13302.
Wir melden uns dann zurück.
Treffpunkt ist außer bei dem Vortrag der Parkplatz am Abfallzentrum
Neuenwege. Besichtigung und Erläuterung jeweils durch Herrn
Geerdes, AWB.

Dienstag, 12.6.2018 | 15.00 – 16.30 Uhr
Kompostwerk – Neue Wege in Neuenwege

Donnerstag, 14.6.2018 | 18.30 Uhr
Umwelthaus Oldenburg e.V. im PFL, Peterstraße 3
Zwei Jahre TorfFreiLeben – Erfolge und Sackgassen
Vortrag von Thomas Myslik, BUND

Dienstag, 19.6.2018 | 15.00 – 16.30 Uhr
Wertstoffannahmestelle
Neuenwege – Recyceln leicht gemacht

Dienstag, 26.6.2018 | 15.00 – 16.30 Uhr
Mechanische Abfallbehandlungsanlage –Trennen ist Trumpf

www.bund-oldenburg.de

 
nach oben
 
Zurück