In Kooperation mit der KlimaAllianz Oldenburg

Montag, 10. September 2018
20.00 Uhr | Casablanca-Kino

2015: Willkommen auf dem Klimagipfel in Paris zur Rettung der Erde: In nur elf Tagen sollen sich 20.000 Vertreter aus 195 Ländern auf das erste globale Abkommen gegen den Klimawandel einigen. Ein Vertrag, der jeden Menschen auf der Erde beeinflussen wird, und der entscheidet, ob unsere Spezies überhaupt noch eine Zukunft hat.

Filip Antoni Malinowski drehte für seinen Dokumentarfilm exklusiv hinter den Kulissen des Gipfels und zeigt das Geschehene aus fünf Perspektiven: Christiana Figueres, Generalsekretärin des Sekretariats der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen, Klimaexperte Saleem Huq aus Bangladesch, die Chefhändler der Exportländer von fossilen Brennstoffen und die Vertreter der Staaten, die am meisten von den Folgen des Klimawandels betroffen sind. Dieser einzigartige Einblick ist hochemotional und ein Zeugnis heftigster Interessenkonflikte: Reich gegen Arm, Opfer gegen Profiteure des Klimawandels, und erinnert an einen Polit-Thriller. Was sind das für Menschen, die über die Zukunft unseres Planeten entscheiden? Wer ist Superheld und wer Superschurke? Die nächste Runde in diesem Konflikt ist die Weltklimakonferenz im Dezember 2018 im polnischen Kattowitz.

„Jeder sollte sich diese aufschlussreiche Doku ansehen. Denn: später ist es zu spät.“ Wiener Zeitung

Dokumentarfilm von Filip Antoni Malinowski, D/AT 2017, 86 Min., OmU

 

nach oben

Zurück