Ethische Herausforderungen rund um Schwangerschaft und Geburt

Dienstag, 28.1.2020 | 19.30 Uhr | Forum St. Peter

Mit: Regine Hölzer-Mulzer Diplom-Theologin, Referentin für Schwangerschaftsberatung beim Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e.V. in Dortmund

Unabhängig von den persönlichen Hintergründen und Einstellungen zu Kinderwunsch und Familienplanung haben immer auch gesellschaftliche und medizinische Entwicklungen einen Einfluss auf das Erleben von Schwangerschaft und Geburt.

Der rasante medizinische Fortschritt im Bereich der vorgeburtlichen Diagnostik (Stichwort Bluttests), aber auch die Möglichkeiten der Reproduktionsmedizin können Paare mit Kinderwunsch, Schwangere, werdende Eltern schnell unter Druck setzen und existentielle Entscheidungen herausfordern, die immer auch eine ethische Komponente haben.

Der Vortrag gibt einen Einblick in die Aufgaben und Erfahrungen der Katholischen Schwangerschaftsberatung und möchte zur Auseinandersetzung mit den verschiedenen ethischen Dimensionen anregen.

In Kooperation mit dem Sozialdienst katholischer Frauen Oldenburg