Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patientenverfügung

Dienstag, 13.4.2021 | 19.30 Uhr | Forum St. Peter

Mit: Ute Maulick, SkF Betreuungsverein

Informationsveranstaltung über die verschiedenen Möglichkeiten zur Regelung, wer Sie im Falle von Krankheit oder Alter rechtswirksam vertreten darf und welche Verfügungen Sie im Vorfeld erstellen können.

Durch einen Unfall, eine Erkrankung oder im Alter kann jeder in die Situation geraten, nicht mehr selbst für sich entscheiden zu können. In diesem Fall können für Betroffene rechtsverbindliche Erklärungen oder Entscheidungen nur im Rahmen der gesetzlichen Betreuung oder durch Vollmachten erfolgen.
Es kann auch passieren, dass Sie als Familienmitglied durch die Erkrankung eines Ihnen nahestehenden Menschen plötzlich mit der Situation konfrontiert sind, sich für eine Vorsorgevollmacht oder eine gerichtlich bestellte Betreuung zur Verfügung zu stellen.
Und beschäftigt Sie gerade in der heutigen Zeit das Thema Patientenverfügung?