Vom Umgang mit den Rissen und Bruchstellen in der EU

Donnerstag, 27.9.2018 | 20 Uhr | Forum St. Peter

Mit: Prof. Dr. Friedhelm Hengsbach SJ, Ludwigshafen

Mit den Briten wird ein erstes Land offiziell aus der EU austreten. In anderen Mitgliedsländern durchkreuzen rechte Populisten und nationale Strömungen die Verständigung und den Zusammenhalt in der EU.  Der Gesellschaftsethiker Friedhelm Hengsbach aus St. Georgen ist überzeugt: Ohne eine neue Balance souveräner Nationalstaaten und supranationaler Souveränität, und ohne dass die Verfahren und Institutionen der EU für die Bürgerinnen und Bürger durchsichtig werden, hat die EU keine dauerhafte Zukunft.

Musikalische Umrahmung: Ulla Schmidt (Klavier)

nach oben

Zurück