In Kooperation mit der KlimaAllianz Oldenburg

Montag, 13.5. 2019 | 20.00 Uhr |Casablanca-Kino

Dokumentarfilm von Florian Weigensammler, Christian Krönes, AT/Ghana 2017, 92 Min., OmU/ Voice Over

Wir alle kennen das – ein neues Smartphone oder Fernseher muss her, das alte wird zurückgegeben.
Aber was passiert mit diesen Elektrogeräten? Welcome to Sodom lässt uns hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde Agbogbloshie in Accra (Ghana) blicken und porträtiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei geht es besonders um die Lebensumstände der rund 6000 Männer, Frauen und Kinder, die hier arbeiten und leben. Die Bezeichnung „Sodom“ stammt von ihnen.
„Der Film ist eindringlich, ohne belehrend zu sein. Von einer Reportage könnte er nicht weiter entfernt sein, und auch nicht von einem paternalistischen Blick weißer Westler auf afrikanische Missstände. Die Regisseure beschränken sich darauf, die Kamera langsam über dieses Albtraumszenario aus Feuer,
Hitze und Gift gleiten zu lassen, um einen Ort zu enthüllen, der ebenso real wie surreal ist. Als würde die Kamera selbst einen ungläubigen, schockierten Blick auf ihr eigenes Nachleben werfen. Auch sie könnte einmal hier landen, wenn sie nicht mehr gebraucht wird.“ Süddeutsche Zeitung.de