Donnerstag, 21.3.2019 | 20 Uhr | Forum St. Peter

Mit: Friederike von Tiedemann (Ebringen) Psychotherapeutin, Paartherapeutin und Leiterin des Hans Jellouschek Instituts (HJI) Freiburg.

Dass sich Im Verlauf einer dauerhaften Partnerschaft Verletzungen ansammeln, ist unvermeidlich. Bei vielen Paaren kommen sie nicht zur Sprache und werden nicht bearbeitet. In der Folge münden sie häufig in eine innerliche Distanzierung vom Partner und führen zu Gefühlen wie Enttäuschung, Groll und Verbitterung. Der Vortrag zeigt auf, wie Vergebung zum Erhalt der gegenseitigen Liebe beitragen kann und wie notwendig sie ist, um das Scheitern von Beziehungen zu verhindern

nach oben

Zurück